Moringa Leaf Ein Superfood

Moringa Pulver ist die nährstoffkonzentrierteste und am einfachsten zu verwendende Form 

Verwenden Sie für all diese heißen Getränke nur kleine Mengen 

  • Der Geschmack von Moringa wird nicht von allen geschätzt

Um die ernährungsphysiologischen Vorteile Ihrer persönlichen Moringa zu genießen, müssen Sie nur die neuen Stängel am Ende der Pflanze kneifen (die Blätter vermehren sich sehr schnell) und sie zu Ihren Salaten hinzufügen oder in einem Dörrgerät trocknen Essen, um ein Pulver zu machen. Dieses Pulver, das auch in den meisten Reformhäusern erhältlich ist, kann morgens zu Ihren Smoothies hinzugefügt oder wie Tee mit erhitzter Mandelmilch verzehrt werden, aber es hat seine Wette gewonnen. Jetzt will er es als Topf-Zierpflanze vermarkten, die im Sommer draußen stehen und in der kalten Jahreszeit drinnen gehalten werden kann.

  • Es war nicht einfach, es hier anzubauen

Da die Pflanze in sehr trockenen Gebieten überleben kann, wird sie immer häufiger zur Bekämpfung von Gesundheitsproblemen im Zusammenhang mit Unterernährung im Süden eingesetzt. „Diese Pflanze ist ein Geschenk Gottes an den Planeten“, glaubt Henryk. Beim Anbau von Pflanzen suchen wir die Aufregung, die Herausforderung, eine neue Pflanze anzubauen. Moringa ist eine tropische Pflanze, meine Leidenschaft war schon immer gut und sie ist gut. „Es ist eine wundersame Pflanze, nicht weniger, sagte er und führte die lange Liste seiner Tugenden auf. Es genügte, um seine Neugier zu wecken und ihn zu ermutigen, seine eigenen Forschungen über die berühmte Pflanze anzustellen.

. Eine in Indien beheimatete Pflanze, die wächst

An seinem Atwater-Marktkiosk schwärmte der Gewächshausbesitzer Maedler von ihm. Er ist ein ehemaliger Kunde, der von einer humanitären Reise nach Guatemala zurückgekehrt ist und ihm vor einem Jahr zum ersten Mal von Moringa erzählt hat. Es ist eine wundersame Pflanze, sagte er ihm und führte die lange Liste seiner Tugenden auf. Es genügte, um seine Neugierde zu wecken und ihn zu ermutigen, selbst nach der berühmten Pflanze zu forschen. An seinem Atwater-Marktstand schwärmte der Besitzer von Gewächshäusern, Maedler, von ihm. Er ist ein ehemaliger Kunde, der von einer humanitären Reise nach Guatemala zurückgekehrt ist und ihm vor einem Jahr zum ersten Mal von Moringa erzählt hat.